Häkeln & Co

Häkeln – mehr als nur
eine Nadel und Faden

Ehrlich geschrieben: der geborene Häkel-Fan bin ich definitiv nicht. In der Schule war ich immer froh, wenn wir uns wieder spannenderen Dingen wie zum Beispiel der Seidenmalerei zuwandten. Noch dazu wurde ich von meinen Großmüttern ausreichend mit Socken und feinsten „Platzdeckerl“ versorgt.

Trotzdem dürfte das Häkel-Gen an mich weitervererbt worden sein. Entdeckt habe ich das Häkeln 2000 durch das Buch „Witzige Häkeltiere einfach selber machen“ von Andrea Schuster. Da ich auch ein großer „Sendung mit der Maus“ Fan war, wollte ich Maus und Elefant unbedingt selber häkeln. Der (Neu)Anfang war schwer, doch seitdem lässt mich das Häkelfieber nicht mehr los. Ob Hauben, Socken, Blumen oder Tiere, jedem Faden bzw. Wollknäuel wohnt ein Kunstwerk inne.

 

Neben dem Häkeln, gibt es jedoch unzählig Kreatives (z.B. Drahtschmuck, Näharbeiten, Tortendesign, ...) zu entdecken. Einige neue und empfehlenswerte "Freizeitbeschäftigungen" möchte ich dir nicht vorenthalten.


Zuckerschock für die Augen!
09.05.2016

Der Besuch der Kuchenmesse in Wels ist wohl ein jährlicher Fixpunkt für jeden Bastler und Torten-Designer. Als Liebhaberin von Süßen hatten es mir die außergewöhnlichen Backwerke besonders angetan. An sich auch mit dem Hintergedanken, das eine oder andere Stück verkosten zu dürfen. Doch weit gefehlt, der Zuckerschock galt lediglich den Augen.

 

Hier gab es jedoch ein Farben- und Figurenspektakel par excellence: Ob Hochzeitstorten, geschnitzte Kuchen, Gugelhupf oder Zuckerblumen - den Kuchenkünstlern waren keine Grenzen gesetzt und man wusste nicht, wo man als erstes hinsehen sollte.


Als Minions-Fan kam ich mit dem Sonderwettbewerb zu den gelben Figuren, nochmal zusätzlich auf meine Kosten.

Es ist schon erstaunlich, was man mit Marzipan, Fondant, Zucker und viel Ideenreichtum, Geduld und Liebe alles kreieren kann. Ich war schlichtweg begeistert.

 

Eine Auswahl der besten "Mehlspeisen" möchte ich dir nicht vorenthalten.

 

Auf der Messe wurde natürlich auch fleissig Papier gefaltet. Einen kurzen Bericht dazu findest du auf der Seite von Julia.


Zurück zur Übersicht
Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.
X